Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Verein Gesellschaft für Pharmazeutische Medizin e.V. (GPMed), Herbststraße 6 – 10, 1160 Wien, ZVR 886668345,  legt allen Verträgen über die Erbringung kostenpflichtiger Leistungen über seine Webseite www.gpmed.at („Webseite“) die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) zugrunde. Mit der Übermittlung eines Angebots auf Abschluss eines Vertrags über die Erbringung kostenpflichtiger  Leistungen durch GPMed akzeptieren Sie diese AGB und nehmen zur Kenntnis, dass sie integraler Bestandteil des abzuschließenden Vertrags werden.

1. Unverbindliche Dienstleistungspräsentation

GPMed bietet auf seiner Webseite neben kostenlosen Diensten auch entgeltliche Leistungen an. Verträge über entgeltliche Leistungen („Dienste“) werden ausschließlich mit Unternehmern iSd Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) abgeschlossen.

Kostenpflichtige Dienste sind auf der Webseite speziell als solche gekennzeichnet und können über eine entsprechende Bestellfunktion bestellt werden. Bei der Präsentation entgeltlicher Dienste auf der Webseite handelt es sich um ein unverbindliches, freibleibendes Angebot. Wenn Sie eine Bestellung über die dafür vorgesehene Bestellfunktion übermitteln, richten Sie ein verbindliches Angebot an GPMed. Mit Übermittlung einer Bestellung sichern Sie zu, dass Sie zum Abschluss dieses Vertragsverhältnisses ausreichend berechtigt sind und gegebenenfalls über eine entsprechende Vollmacht verfügen.

GPMed behält sich vor, Angebote auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die Annahme eines von Ihnen übermittelten Angebots durch GPMed erfolgt entweder durch explizite Annahme per E-Mail oder durch Beginn mit der Leistungserbringung.

2. Vertragsverhältnis und Kündigung

Durch die Annahme Ihres Vertragsangebots durch GPMed entsteht ein unbefristetes Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und GPMed. Das Vertragsverhältnis entsteht zu jenem Zeitpunkt, zu dem Ihnen die explizite Vertragsannahme durch GPMed zugeht, spätestens jedoch, wenn mit der tatsächlichen Ausführung der vereinbarten Leistung durch GPMed begonnen wird. Dieses Vertragsverhältnis kann von beiden Seiten jeweils mit Jahresende unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden. Es wird eine Mindestvertragsdauer von einem Jahr ab Vertragsabschluss vereinbart und für diesen Zeitraum von beiden Parteien auf die Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts verzichtet. Kündigungen können Sie entweder schriftlich an die oben genannte Adresse oder via Kontaktformular auf www.gpmed.at/kontakt/ übermitteln. Das Recht auf Kündigung des Vertragsverhältnisses aus besonderem Grund (außerordentliche Kündigung) bleibt von dieser Vereinbarung unberührt.

3. Leistungsumfang und Qualität der Dienste

Inhalt, Umfang und Qualität entgeltlicher Dienste ergeben sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung des Dienstes, wie sie zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite angeführt ist. GPMed ist bemüht, eine möglichst durchgehende Verfügbarkeit seiner Dienste sicherzustellen, jedoch kann eine durchgehende Verfügbarkeit nicht zugesichert oder garantiert werden. GPMed wird sich bemühen, die Verfügbarkeit von Diensten im Fall ihrer Nicht-Verfügbarkeit möglichst rasch wiederherzustellen, übernimmt jedoch keine Haftung für die Nicht-Verfügbarkeit von Diensten oder für die Ihnen daraus unmittelbar oder mittelbar entstehenden Schäden. Dies gilt insbesondere für Umstände, die nicht von GPMed zu verantworten sind (z.B. höhere Gewalt, Ausfall von Kommunikationsnetzen, behördliche Anordnungen). Die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung werden ausdrücklich ausgeschlossen.

4. Entgelt, Umsatzsteuer und Zahlung

Als Entgelt für die von GPMed zu erbringenden Dienste wird jener Betrag vereinbart, der zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite jeweils in der Leistungsbeschreibung des bestellten Dienstes ausgewiesen ist.

Der Verein GPMed ist umsatzsteuerbefreit, daher beinhalten ausgewiesene Rechnungsbeträge keine Umsatzsteuer. Aus diesem Grund kann auch kein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden.

Das Entgelt ist jährlich im Voraus zu leisten und wird durch Übermittlung einer Rechnung per E-Mail an die von Ihnen bekannt gegebene E-Mail-Adresse fällig gestellt. Im Fall von neu abgeschlossenen Verträgen wird das Entgelt ab dem ersten Tag jenes Monats verrechnet, in dem das Vertragsverhältnis begründet wurde; Rumpfperioden werden aliquot in vollen Monaten und ebenso im Voraus verrechnet. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug durch Überweisung auf das in der Rechnung ausgewiesene Konto zu leisten. Für Neukunden wird der Dienst erst nach Eingang des Rechnungsbetrages der ersten Rechnung freigeschalten.

5. Datenschutzrechtliche Bestimmungen
Für die Vertragserfüllung werden Ihre personenbezogenen Daten von GPMed in elektronischer Form gespeichert und verwendet, sofern dies für die Vertragserfüllung notwendig ist. Hierbei handelt es sich insbesondere um Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Firma, Ihre Adresse, Ihre E-Mail Adresse sowie um Daten über erbrachte Leistungen, ausgestellte Rechnungen und eingegangene Zahlungen oder sonstige zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses notwendige Angaben.

Sofern Sie einen Dienst in Anspruch nehmen, der darauf ausgerichtet ist, bestimmte von Ihnen eingegebene personenbezogene Daten zum Abruf in einem öffentlich zugängigen Verzeichnis auf der Webseite zur Verfügung zu stellen, erteilen Sie mit Ihrer Angebotsstellung ausdrücklich Ihre Zustimmung, dass diese personenbezogenen Daten von GPMed zu diesen Zweck elektronisch verarbeitet und in diesem Verzeichnis zum öffentlichen Abruf auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich aus dem öffentlich zugängigen Verzeichnis entfernt. Ungeachtet dessen bleiben das Vertragsverhältnis und alle damit verbundenen Leistungspflichten bis zu einer ordentlichen Kündigung nach Punkt 2. aufrecht bestehen.

6. Haftungsausschluss

GPMed übernimmt keine Haftung für Schäden, die Ihnen an Ihren Geräten oder der darauf installierten Software durch die Nutzung der Webseite und der von ihr bereitgestellten Dienste entstehen, es sei denn, dass solche Schäden von GPMed krass-grob fahrlässig herbeigeführt wurden.